Willkommen beim Swiridoff Verlag

Die Haller Synagogen des Elieser Sussmann

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Kurzübersicht

Im Kontext der Sammlung des Hällisch Fränkischen Museums

Mehr Ansichten

  • Die Haller Synagogen des Elieser Sussmann
Die Unterlimpurger Synagogenvertäfelung des Elieser Sussmann von 1738/39 ist ein einzigartiges Zeugnis jüdischer Kultur. Doch trotz ihrer internationalen Bedeutung ist sie weitgehend unerforscht geblieben. Die vorliegende Publikation zeichnet erstmals ihre Geschichte vom Einbau bis zur musealen Rekonstruktion nach und bietet Deutungsvorschläge zu Motiven der Malerei an. Desgleichen werden die Reste der erst vor einigen Jahren entdeckten Steinbacher Synagogen- vertäfelung, ebenfalls von Sussmann ausgemalt, in Text und Bild vorgestellt. Außer diesen spektakulären Ausstellungsstücken haben sich auch mitunter schlichte Sachzeugen des jüdischen Alltags erhalten, die jedoch ebenfalls tiefe Einblicke in das Leben der Landjuden allgemein und speziell in der Region um Schwäbisch Hall erlauben. Allein schon der Weg, auf dem einige dieser Gegenstände in die Sammlung gelangten, und sodann der museale Umgang mit ihnen spiegeln die sich stets wandelnde Einstellung zur jüdischen Geschichte wider. Über die Vorstellung der kleinen aber bedeutenden Sammlung hinaus gewährt der Abteilungsführer einen Überblick über die oft erschütternde Geschichte der Juden bis in die Zeit des Nationalsozialismus. Zugleich bietet er eine Einführung in die faszinierende Kultur und Religion des Judentums.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Art: Hardcover
Seiten: 140
Abmessung: 21 x 28cm
ISBN: 978-3-89929-306-7
Autor: Armin Panter